Glossar

zur Übersicht << A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X-Y-Z >>

– D –

Datenformat Genormtes Format, in dem Daten abgespeichert und wieder geöffnet werden können (z.B. Tiff, ASCII, BMP)
Datenkompression Verdichtung von gespeicherten Daten durch Algorithmen zur Verringerung der übertragungszeiten und Einsparung von Speicherplatz
Densitometer Ein Gerät, das im gesamten Druckprozess verwendet wird um die Lichtmenge zu messen, die durch ein bestimmtes Medium gelangt oder von diesem reflektiert wird
Dia Kurzbeschreibung für positive Durchsichtsvorlagen
DIN-Formate genormte Papiergrößen im Geschäfts- und Behördenverkehr; nächstkleineres DIN-Format entsteht durch Halbieren der Längsseiten des Ausgangsformates
  • DIN A0 = 1188 x 840 mm
  • DIN A = 840 x 594 mm
  • DIN A2 = 594 x 420 mm
  • DIN A3 = 420 x 297 mm
  • DIN A4 = 297 x 210 mm
  • DIN A5 = 210 x 148,5 mm
  • DIN A6 = 148,5 x 105 mm
Des weiteren gibt es noch die jeweils größeren DIN B..- und DIN C..-Reihen.
Dithering Simulation von Farbtönen durch Rasterung
Dpi Dots per inch (Zeichen pro Zoll), ein Maß für die Auflösung eines Druckers, Scanners oder Monitors. Bezieht sich auf die Anzahl der Punkte in einer 1 Zoll langen Linie. Je mehr Punkt pro Zoll, desto höher ist die Auflösung.
Druckbogen Im Bogendruck der bedruckte Papierbogen, der aus der Druckmaschine kommt
DTP Desktop Publishing. „Publizieren auf dem Schreibtisch“ Text- und Bildverarbeitung mit PC, geeigneter Software, einem Scanner sowie einem Laserdrucker. „Druckseiten“ werden am Bildschirm gestaltet und über den Laserdrucker als Einzelexemplar oder Kleinauflage ausgegeben und können später gedruckt werden
Duktus Strichstärke eines Buchstabens
Durchschuss Abstand zwischen den einzelnen Zeilen untereinander

 

zur Übersicht << A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X-Y-Z >>